Wie heute durch die Presse geistert, wird in den USA am 4. September die Xbox 360 in allen Varianten günstiger:

Xbox 360 Arcade $199
Xbox 360 $299
Xbox 360 Elite $399

Damit gerät Sony zusehends unter Druck, die PS3 ist in der günstigsten (und  gleichzeitig faktisch einzigen) Version mit 80 GB HDD aktuell in den USA für 399 Dollar zu haben, exakt soviel wie bei der Xbox jetzt das Topmodell mit 120 GB HDD kostet. Mir liegen keine genauen Verkaufszahlen und Marktanteile der einzelnen Xbox 360-Versionen vor, ich würde aber mal tippen das die Pro-Version sich für Core-Gamer, also den typischen Spieler, am besten verkauft. Und da sind 100$ Preisunterschied schon ein Argument.

Die Arcade-Version kostet sogar weniger als die Wii, die offiziell 250 Dollar kostet. Durch die Wii-Knappheit liegt der Preis allerdings in Wirklichkeit gut und gerne 50 Dollar höher. Das neue Angebot von Microsoft könnte für Nintendo also zur Unzeit kommen, vor allem wenn es Microsoft gelingt, mehr auf die Gruppe der Casual Gamer zuzugehen. Mit Rockband, Lips, den Avataren mit dem nächsten Dashboard-Update und Konsorten ist man da auf einem guten Weg.

[ad]