Nach dem Release von Halo Wars für die Xbox 360 (Anfang 2009) werden die Ensemble Studios zugemacht.

Diese News kommt ziemlich überraschend, das Studio hat seit 1997 mit dem ersten „Age of Empires“ bislang immer sehr solide Qualität abgeliefert.

Über den Grund steht es im Heise Newsticker:

„Es war eine finanziell begründete Entscheidung, die das weitere Wachstum der Microsoft Game Studios sichern soll.“

Und weiter:

„Die Führungsriege der Ensemble Studios soll ein neues Entwicklungsstudio gründen, das weiterhin mit Microsoft als Publisher zusammenarbeitet und für „Halo Wars“ Support leistet. Die übrigen Mitarbeiter versuche man, möglichst in offenen Stellen des Microsoft-Unternehmens unterzubringen, hieß es in einer Erklärung.“

Das ein Studio aufgelöst wird und die Entwicklung und der Support mehr ins Mutterunternehmen verlagert werden, wäre für mich zumindest sofort zu verstehen gewesen. Ein anderer großer Player, der das schon häufig gemacht hat, ist EA. Aber warum dann ein neues Entwiclungsstudio gegründet werden soll das wieder mit Microsoft zusammenarbeitet und den Support stellt, ist für mich nicht sofort ersichtlich und gibt Anlass zu Spekulationen. Vielleicht werden ja mehr Informationen zu diesem Deal bekannt.

[ad]